Organo-Therapie

Organo-Therapie

Die Organo-Therapie ist eine rein biologische Behandlungsmethode. Es werden bestimmte Organopeptide injiziert, die sich dann im jeweiligen Organgewebe des Körper anreichern und dort gealterte Zellen zur Erneuerung anregen sowie den Zellstoffwechsel fördern.

Bei den Organopeptiden handelt es sich um biologisch aktivierte Zellextrakte, die aus gesunden Organen tierischer Herkunft erzeugt werden. Die Herstellung erfolgt nach strengsten Anforderungen und GMP-gerecht in einem speziellen Labor. Die Zellextrakte können von fast jedem Organ hergestellt werden, um das geschwächte Zielorgan im Körper zu stärken. Es kommt dort zu einer Verzögerung des biologischen Alterungsprozesses.

Die Zellextrakte, die am häufigsten Anwendung finden, sind die Thymus-Peptide. Die Thymusdrüse ist das zentrale Organ des Immunsystems, denn es wirkt entscheidend am Aufbau und der Entwicklung des Lymphsystems mit. Bereits von Geburt an werden dort spezielle Wirkstoffe (Thymus-Peptide) produziert, die die Funktion der Abwehrzellen steuern.

Das Zellwachstum des Thymus endet nach der Geschlechtsreife, es kommt zur Rückbildung. Normalerweise reicht dies aber für eine durchschnittliche Lebensdauer. Dennoch nimmt die Funktion der Thymusdrüse mit steigendem Alter ab, sodass die Entstehung von Autoimmunerkrankungen, entarteten Zellen und degenerativen Erkrankungen begünstigt wird.

Um einem geschwächten Immunsystem entgegen zu wirken, kann die Gabe von Thymus-Peptiden eine zielführende Methode sein. Bei dieser Thymus-Therapie werden Thymus-Peptide injiziert, die eine Stimulanz für das Immunsystem darstellen und somit die körpereigene Abwehr stärken.

Je nach Anwendungsbereich können auch viele andere Arten von Organopeptiden zum Einsatz kommen:

Quelle: www.thymus-therapie.org [Stand: 19.09.2014]

Quelle: www.thymus-therapie.org [Stand: 19.09.2014]

Behandlung

Unabhängig von der Art des Zell-Extraktes wirkt die Behandlung ganz allgemein erfrischend und regenerierend auf den gesamten Organismus. Es kommt zur Verbesserung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, zur Steigerung der Aktivität und zur Zunahme der allgemeinen Widerstandskraft und Abwehrleistung.

Insbesondere wurden bei folgenden Beschwerden und Krankheitsbildern gute Behandlungserfolge verzeichnet:

  • Vorzeitiges Altern und altersbedingte Abnutzungserscheinungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Chronische Erkrankungen wie z.B. Asthma bronchiale, muskuläre Herzerkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen der Gelenke und Wirbelsäule wie z.B. Arthrosen
  • Krebserkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Vegetative Befindlichkeitsstörungen und Depressionen
  • Körperliche Abwehrschwäche aufgrund von Alter, Rekonvaleszenz, nach langen Krankheiten etc.
  • Hormonelle Störungen und Beschwerden während der Wechseljahre bei Mann und Frau
  • Kinderwunsch
  • Neurologische Erkrankungen wie Schlaganfall, multiple Sklerose
  • degenerative Erkrankungen der inneren Organe
  • Und vielen anderen Erkrankungen

Naturheilpraxis Dr. Dirk Kuhlmann - Organo-Frischzellen-TherapieNach der Behandlung mit Organopeptiden sollten Sie ca. 14 Tage körperliche Anstrengungen (Sport, Sauna, Gartenarbeit) vermeiden.

Der nachhaltige Erfolg der Organo-Therapie stellt sich über einige Wochen bis zu 6 Monaten nach der Kur ein und hält für etwa 12 – 24 Monate an.

Eine Wiederholungskur der Organo-Therapie ist frühestens nach Ablauf von 6 – 8 Monaten ratsam.

Weitere Informationen finden Sie auf www.thymus-therapie.org!

Orandum est ut sit mens sana in corpore sano

(Wir müssen für einen gesunden Geist in einem gesunden Körper beten)

- Juvenal, Satura X / 356 -